Kreative Jugendwerkstatt Süd

Ein drei- jähriges Kooperationsprojekt mit der Stadt Ravensburg

Spaß und Aktivitäten an der Fischerwiese

 

Um Benachteiligungen von Kindern und Jugendlichen aus der Südstadt auszugleichen, startete die Stadt Ravensburg im Sommer 2011 ein neues Projekt. Im Focus steht der Ausbau von Freizeitangeboten für Kinder und Jugendlicheim Alter von 10 bis 16 Jahren.


Das Besondere an diesem Projekt ist, dass ein Sozialarbeiter unter dem Motto:

"Aufsuchende Werkstatt Süd",
die Jugendlichen direkt an ihrem Treffpunkt im Freien an der "Großen Wiese" aufsucht und verschiedene Freizeitgestaltungen anbietet.

 

Die Aktivitäten können sowohl musisch-kreativ, sportlich oder erlebnispädagogischer Natur sein. An erster Stelle steht aber der Werkstatt-Gedanke des Selber -Tuns und der Beteiligung.
 

Dieses Projekt ergänzt somit die bereits bestehenden Angebote und Einrichtungen (Jugendtreff Süd im Schülercafe der Neuwiesenschule sowie der Jugendtreff an der Schussen), sodass ein witterungsunabhängiges und ganzjähriges Arbeiten möglich ist.


Um dieses Projekt zu ermöglichen, haben sich verschiedene Ravensburger Stiftungen zusammengeschlossen. Gemeinsam stellen sie den erforderlichen Betrag für die ersten drei Jahre in Höhe von 75.000€ der Stadt Ravensburg zur Verfügung, wobei sich die Sonja Reischmann Stiftung mit einem Betrag von 20.000€ beteiligt.


Nach erfolgreichem Ablauf des Förderzeitraumes übernimmt die Stadt Ravensburg, als örtlicher Träger der Jugendhilfe, die Fortführung dieses Projekts.

 
DruckversionDruckversion | Sitemap
© sonjareischmannstiftung