Schenkung und Vermächtnis bzw. Zustiftungen

Die Sonja Reischmann Stiftung ist von der Schenkungs- und Erbschaftssteuer befreit. So kommt Ihr Geld ohne Abzüge den Projekten der Sonja Reischmann Stiftung zu Gute.


Der Unterschied zwischen einem Vermächtnis und einer Schenkung liegt darin, dass die Schenkung noch im gleichen Jahr an die Bedürftigen weitergeleitet wird, wohingegen Ihr Vermächtnis, auch Zustiftung genannt, unser Stiftungskapital aufstockt und wir nur die Zinsen ausschütten. Ihr Vermächtnis bleibt somit dauerhaft erhalten. 
Sollten Sie sich für eine Schenkung oder Zustiftung entscheiden, können Sie sich auch ein eigenes Projekt wünschen, welches mit Ihrem Geld verwirklicht wird.
Haben Sie hierzu Fragen, helfen wir Ihnen gerne.