Spenden

Ihre Spende kommt ohne Abzüge, unmittelbar und zeitnah den Kindern zu Gute.

 

Dies können wir ermöglichen, da alle Verwaltungskosten durch die Erträge des Stiftungskapitals abgedeckt werden und die Vorstände sowie der Stiftungsrat ehrenamtlich arbeiten.

 

Ihre Spende ermöglicht es, dass in Not geratenen Kindern und ihren Familien geholfen wird.

Neben der banküblichen Überweisung stehen unsere Formulare zum Downlowd bereit. Diese können Sie an die Sonja Reischmann Stiftung faxen oder per Post senden.

Einmalige Einzugsermächtigung
Mehrmalige Spende_0317.pdf
PDF-Dokument [78.2 KB]
Mehrmalige Einzugsermächtigung
Dauerspende.pdf
PDF-Dokument [56.2 KB]

Die Sonja Reischmann Stiftung ist seit ihrer Gründung vom Finanzamt zu 100 Prozent als gemeinnützig mildtätig anerkannt. Damit ist Ihre Spende voll absetzbar.

 

Für Spenden unter 200 Euro gilt der Überweisungsträger als Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gern auch eine Spendenbescheinigung der Sonja Reischmann Stiftung aus.

Eine automatische Spendenbescheinigung erhalten Sie von uns bei einer Spende ab 200 Euro.

Schenkung und Vermächtnis bzw. Zustiftungen

Unsere Stiftung ist von der Schenkungs- und Erbschaftssteuer befreit. So kommt Ihr Geld ohne Abzüge den Projekten der Sonja Reischmann Stiftung zu Gute.


Der Unterschied zwischen einem Vermächtnis und einer Schenkung liegt darin, dass die Schenkung noch im gleichen Jahr an die Bedürftigen weitergeleitet wird, wohingegen Ihr Vermächtnis, auch Zustiftung genannt, unser Stiftungskapital aufstockt und wir nur die Zinsen ausschütten. Ihr Vermächtnis bleibt somit dauerhaft erhalten. 
Sollten Sie sich für eine Schenkung oder Zustiftung entscheiden, können Sie sich auch ein eigenes Projekt wünschen, welches mit Ihrem Geld verwirklicht wird.
Haben Sie hierzu Fragen, helfen wir Ihnen gerne.